Dr. Roberto Ferrara,

Facharzt für Allgemeinchirurgie

Ich wurde 1966 in Bozen geboren, habe dort das Klassische Lyzeum besucht und danach an der Universität von Verona Medizin studiert, ein Studium, das ich mit Auszeichnung abgeschlossen habe. Ebenfalls mit Auszeichnung habe ich sechs Jahre später meine Facharztausbildung zum Allgemeinchirurgen beendet. 1995 habe ich meine Ausbildung unterbrochen, um als Stabsarzt beim 7. Carabinieri-Bataillon Trentino Südtirol (heute ein Regiment) zu dienen, und zwar im Rang eines Oberleutnants. Ein fantastische Erfahrung!

Nach meiner Rückkehr nach Verona habe ich meinen Fokus auf die Abdominalchirurgie gelegt und dabei vor allem auf die Kolorektalchirurgie und die Chirurgie der Bauchdecke. Auf den Abschluss meiner fünfjährigen Spezialisierung folgte ein drei Monate dauernder Aufenthalt an der Universitätsklinik in Hannover, damals eines der wichtigsten europäischen Zentren für Leberchirurgie.

1998 begann meine Laufbahn als leitender Arzt an der Allgemeinchirurgie im Krankenhaus Bozen, wo ich für die Abteilung ebenso Verantwortung getragen habe, wie für den Operationsbereich. So konnte ich eine Menge Erfahrung in allen chirurgischen Bereichen sammeln.

Trotzdem blieben die Kolorektal- und die proktologische Chirurgie meine zentralen Interessen, in denen ich im Zuge der intensiven Arbeit am Krankenhaus stetig neue Techniken kennenlernen und Erfahrung sammeln konnte.Im Jahr 2004 wurde mir mein Postgraduierten-Diplom in Proktologie überreicht, und zwar von der Italienischen Gesellschaft für Darm- und Gefäßchirurgie. Seit damals habe ich an zahlreichen nationalen und internationalen Veranstaltungen zur Beckenbodenchirurgie teilgenommen.

Parallel dazu konnte ich die Entwicklung der Bauchwandprothetik verfolgen, die in diesen Jahren verschiedene Durchbrüche feiern kann. Diese sind vor allem auf die Entwicklung von synthetischen und biologischen Prothesen für den Bauchraum zurückzuführen. Im Zuge dessen geht es darum, von den einfachen und bewährten Techniken zur Reparatur von Leisten- und Nabelbrüchen zu den komplexeren einer Rekonstruktion der Bauchdecke überzugehen. In diesem Bereich schafft es die Abteilung für Allgemeinchirurgie, zu einem der führenden Zentren in Italien aufzusteigen und die wichtigsten Operationsfälle im Bereich der Implantation biologischer Prothesen zu übernehmen. Diese Erfahrung erlaubt, in erster Person an den großen wissenschaftlichen Veranstaltungen zu diesem Thema teilzunehmen.

Vor diesem Hintergrund habe ich 2012 meine private chirurgische Tätigkeit aufgenommen, und zwar sowohl ambulant als auch im Operationssaal, derzeit am Easylab Medical Point und an der Marienklinik in Bozen.

Brauchen Sie eine chirurgische Beratung?